Fotobox

Zusammensetzung

Allgemein

  • Kamera (Canon M50)
  • Adapter-Akku in Kamera eingesetzt
  • Tablet (Microsoft Surface)
  • Tonstativ
  • Fotoleuchte mit Gelenkadapter

Holzkiste (Box)

  • Holzkiste (eigentliche Box)
  • Holzteile:
    • 2x Abdeckung (Rückseite)
    • Kamera-Fixierung

Versteckte Kabel

Im unteren Teil der Box

  • Canon Netzteil mit Netzkabel
  • Surface Netzteil mit USB-Kabel
  • 5m Verlängerungskabel
  • Dreifachstecker
  • Netzteil von Fotoleuchte

Aufbauanleitung

  1. Stativ aufstellen (maximal Kopfhöhe, Fotos wirken sonst „von oben herab“)
  2. Die Holzkiste sorgfältig auf das Tonstativ stecken (in das Loch, wo kein Kabel rauskommt).
  3. Die Box mit dem runterhängenden Kabel am Strom anschliessen.
    Das Kabel möglichst unter einem Bein des Stativs durchführen. Dann fällt die Box im Falle eines „Stolperers“ weniger schnell 😇
  1. Die obere Klappe auf der Rückseite vorsichtig öffnen.
    (Am besten die Box seitlich festhalten, die Klappe mit den Daumen unten festhalten und mit den Zeigfingern oben nach hinten ziehen.)
    Die untere Klappe muss im Normalfall nicht geöffnet werden!

Springe am besten jetzt kurz zum Kapitel „Inbetriebnahme (Tablet)“ bevor du dieses befestigst.

  1. Das Tablet Kopfüber in die Box schieben, so dass die Anschlüsse nach links schauen.
    (Darauf achten, dass der On/Off-Schalter nicht betätigt wird. Sonst nochmal rausnehmen und wieder einschalten.)
  2. Das USB-Kabel (liegt normalerweise oben in der Box) und das Mikro-USB-Kabel (schaut seitlich aus der Box raus) am Tablet einstecken.
  3. Das Tablet ganz reinschieben und mit dem Klettverschluss fixieren.
  1. Den Gelenkadapter an der Fotoleuchte anbringen.
  2. Sicherstellen, dass die untere Schraube am Adapter locker ist und die Leuchte auf die Kamera schieben.
  3. Die untere Schraube am Gelenkadapter leicht festziehen.

Siehe Kapitel „Inbetriebnahme (Fotoleuchte)“ für die Bedienung der Fotoleuchte.

  1. Objektiv-Schutz abnehmen (Bild: unten, Teil-1)
    Zum Schutz der Linse, empfiehlt sich dieser Schritt erst, wenn sich die Kamera in der Box befindet.
  2. Objektiv aus Transportposition nehmen: Schieber an Objektiv (Bild: unten, Teil-2) nach vorne ziehen und gleichzeitig Objektiv nach rechts drehen, bis es einrastet.

Springe jetzt zum Kapitel „Inbetriebnahme (Kamera)“. Sobald die Kamera in der Box ist, fällt die Inbetriebnahme nicht mehr so einfach.
Anschliessend kannst du hier weiterfahren
:

  1. Das Stromkabel an der Kamera-Unterseite anschliessen.
    (Die Kunststoff-Kappe an der Kamera kann mit dem Fingernagel geöffnet und zur Seite gedreht werden.)
  2. Das Mikro-USB-Kabel ebenfalls seitlich an der Kamera anschliessen. Dazu muss an der Kamera ebenfalls die Abdeckung geöffnet werden.
  1. Die Kamera-Fixierung rausnehmen (das Holz-Teil, welches mit Klett festgemacht ist).
  2. Die Kamera vorsichtig in das obere Fach einführen. Folgende Tipps vereinfachen dies:
    1. Das Klett vom USB-Kabel komplett lösen und das Kabel komplett aus der Box hängen lassen.
    2. Schauen, dass das Stromkabel (unten) immer nach hinten ausgerichtet ist.
    3. Die Kamera nicht kippen oder drehen (schön wagerecht einführen).
    4. Darauf achten, dass das Objektiv mittig durch die runde Öffnung druch geht.
  1. Die Kamera-Fixierung vorsichtig an die Kamera ranschieben und ankletten.
    (Wenn die Kamera nicht bis ganz vorne geschoben wurde, passt am Schluss der Deckel nicht richtig.)
  1. Das Fotolicht am Strom anschliessend (das Kabel sollte oben aus der Box rausschauen). Es kann sein, dass das Stromkabel aus der halterung herausgefallen ist und sich im oberen Fach befindet. Dann muss es wieder oben aus der Box rausgeführt werden.
  2. Die Klappe mittels dem Klett wieder schliessen.
  3. Wenn das Tablet in Betrieb genommen wurde (siehe Kapitel „Inbetriebnahme (Tablet)“), kann jetzt nur noch auf „Start Photobooth“ gedrückt werden und das ganze läuft! 🎉

Vergiss nicht den Objektiv-Schutz abzunehmen (siehe Schritt-11) 🙂

Inbetriebnahme (Kamera)

  1. Die Kamera einschalten (Bild-1, Schalter-1)
  1. Sicherstellen, dass der AV-Modus eingestellt ist:
    Rad auf „AV“ stellen (Bild-8, Rad-3)
Bild-8

Inbetriebnahme (Tablet)

Mit Konfiguration der Fotobox-Software:
(empfohlen bei Erstinbetriebnahme)

  1. Die Tastatur am Tablet lassen und mittels dem Einschalt-Knopf (oben links) einschalten
    (Auf der rückseite befindet sich eine ausklappbare Stützte, damit das Tablet aufrecht steht)
  2. Mit dem „rentshop“ Benutzer (Passwort: „3053“) anmelden
  3. Doppelklick auf „DSL Remote Pro“
  4. Auf „Photobooth Setup Wizard“ klicken (das Popup mit „nein“ beantworten)
    1. Schritt: Ordner auswählen, wo die Fotos gespeichert werden sollen
    2. Schritt: Hier kannst du das Verhalten der Fotobox anpassen. Wir empfehlen die Einstellungen auf Bild-9
      Mit folgender Option, kannst du bestimmen ob deine Gäste die Fotos per Mail versenden können:
      – Email photos (requires touchscreen option)
    3. Schritt: Hier kannst du auswählen, wie die Fotos auf dem Papier angeordnet werden sollen.
Bild-9
  1. Damit die Mail-Funktionalität oder ein Drucker verwendet werden kann, muss das Tablet mit einem Wi-Fi verbunden werden. Den Drucker musst Du anschliessend mit dem selben Wi-Fi verbinden.
    (siehe Kapitel: „Inbetriebnahme (Drucker)“

Ohne Konfiguration der Fotobox-Sofware:

  1. Einschalt-Knopf (wenn das Tablet montiert ist, befindet sich dieser oben links) drücken
  2. Das Tablet durch eine Wischbewegung (nach oben) entsperren
  3. Den „rentshop“ Benutzer auswählen (Passwort: „3053“)
  4. Zweimal (schnell) auf „DSLR Remote Pro“ drücken
  5. Oben in der Mitte auf „Start Photobooth“ drücken

Optional: Einstellungen zurücksetzen
(siehe Kapitel: Problembehandlung)

Inbetriebnahme (Drucker)

  1. Die Patrone und das Papier wie auf Bild-10 einsetzen
Bild-10
  1. Mit den Pfeil-Tasten nach „Wi-Fi settings“ navigieren und mit „OK“ bestätigen (siehe Bild-11)
Bild-11
  1. Nacheinander folgende Menu-Punkte auswählen
    1. Connection Method
    2. Via Wi-Fi Network
    3. Search for an access point
  2. Das gewünschte Wi-Fi auswählen und das Password eingeben

Darauf achten, dass hinter dem Drucker etwas Platz ist, weil er das Papier während dem Drucken hinten rausschiebt.
Und das wars schon mit dem Drucker!

Inbetriebnahme (Fotoleuchte)

Die Fotoleuchte ist die Lampe, die während dem Aufbau oben auf der Kamera montiert wurde.

Auf der Rückseite der Lampe befindet sich ein kleines Display mit vier Knöpfen.
Mit der „M“ Taste kann zwischen der Helligkeit und der Lichttemparatur gewechselt werden.
Mit der „+“ und „-“ Taste, können Helligkeit sowie Lichttemparatur nach Bedarf eingestellt werden.

Wir empfehlen die Lichttemparatur möglichst klein einzustellen.
Unlogischerweise ist dann das Licht wärmer 🙂

Bild-12

Tipps & Tricks

Zoom einestellen

Dieser kann mit dem grossen Ring vorne ander Kamera (am Objektiv) jederzeit verändert werden.

Fotos Exportieren und Löschen

Nach dem Event können alle Fotos in voller Auflösung vom Tablet kopiert und anschliessend gelöscht werden.
Am besten schliesst man dafür ein USB-Stick am Tablet an.
Die Fotos befinden sich unter folgendem Pfad: „Dokumente/PhotoboothImages/Datum-XY“.

Fotos per Mail in grösserer Auflösung

  1. Wenn nötig die App neu Starten um zu den Einstellungen zu gelangen
    (siehe Kapitel: „Problembehandlung“)
  2. Oben in der Mitte auf „Advanced Settings“ drücken
  3. Unter „Output Options“ auf „Settings“ drücken
  4. Unter „Sharing“ auf „Email settings“ drücken
  5. Unter „Max image width/height (pixels)“ jeweils „2000“ eintragen
  6. Alle drei Fenster mit „ok“ schliessen

Es ist möglich, dass gewisse Mail-Server so grosse Fotos nicht unterstützen. Das bedeutet, dass diese grösseren Fotos bei Leuten mit alten Mail-Servern nicht zugestellt werden können.
Bei modernen Anbietern wie z.B. Gmail oder GMX sollte dies aber kein Problem darstellen.

Problembehebung

Kamera zurücksetzen

Wenn etwas mit den Fotos nicht stimmt (sie zum Beispiel zu dunkel sind), kann ein Zurücksetzen der Kamera helfen.

  1. Unten rechts auf der Kamera auf „Menu“ drücken
  2. Auf dem Display auf „Function Settings“ drücken
  3. Wenn nötig das Pop-Up mit „Ok“ bestätigen
  4. Auf dem Display die „5“ und anschliessend „Clear Settings“ drücken
  5. Anschliessend nochmal mit „Clear all camera settings“ und dann „ok“ bestätigen

App neu starten

Wenn es Probleme mit dem Foto-Tower gibt, kann eine Neustart der App helfen. Dazu müssen folgende Schritte durchgeführt werden:

  1. Auf was Windows-Symbol am linken bildschirmrand drücken
  2. Unten in der Task-Liste auf das Lupen-Symbol drücken
  3. Nach „Task Manager“ suchen und diesen öffnen
  4. Den Eintrag „Remote capture application…“ auswählen und unten rechts auf „Task Beenden“ drücken
  5. Auf dem Desktop zweimal (schnell) auf „DSLR Remote Pro“ drücken um die App neu zu starten

Einstellungen zurücksetzen

Falls sich die Fotobox oder die Kammera komisch verhält, können diese Schritte durchgeführt werden:

  1. Oben im Menu auf „File“ drücken
  2. Auf „Photobooth Settings“ drücken
  3. Unten links auf „Load…“ drücken
  4. Auf dem „Desktop“ die Datei „breeze-settings“ öffnen

Checkliste für korrekte Rückgabe

  • Gerät und Kabel ggf. mit leicht feuchtem Lappen (nicht zu nass!) reinigen.
  • alle Kabel sammeln und korrekt zusammenrollen.
  • im mitgegebenen Behälter (Tasche/Kiste) zurückbringen/zurücksenden.

Warnhinweise

  • Anschluss eigener Geräte auf eigene Verantwortung
  • Stative sicher platzieren (Stolpergefahr)
  • Lautsprechergitter nicht belasten
  • Bei Übersteuerungsschäden haftet der Mieter
  • Allgemeine Warnhinweise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.