DJ-Mixer

  • von

Zusammensetzung

  • DJ-Mixer
  • Netzteil
  • Cinch Kabel
  • Cinch -XLR Adapterkabel

Technische Daten

  • 180 x 140 x 65 mm
  • 1.2 kg
  • Cinch Ausgänge
  • Cinch, Jack und USB Anschüsse

Bedienungsanleitung

  1. Eingangsumschalter CH1 und CH2 Line/Phono Umschlater.
  2. Eingangsverstärker CH1 und CH2.
  3. Klangregler Mikrofon.
  4. Kanalfader CH1 und CH2.
  5. Lautstärkeregler Mikrofon.
  6. Talkover um mit dem Mikrofon eine Ansage während der Musik zu machen.
  7. Crossfader von CH1 und CH2.
  8. LED-Lautstärkeanzeige CH1 und CH2.
  9. Umschalter LED-Lautstärkeanzeige von Master und Monitor.
  10. Regler für Kopfhörerausgang CH1 und CH2.
  11. Lautstärkeregler für Kopfhörerausgang.
  12. Lautstärkeregler für Masterausgang.
  13. USB-Anschluss.
  14. Wiedergabe/ Pause Taste.
  15. Titelwahltaste.
  16. Lautstärkeregler für MP3-Player.
  1. An die Cinch-Eingangsbuchsen CH 1 IN und CH 2 IN können sowohl Geräte mit Line-Pegel-Ausgang (z. B. CD-Player) als auch Plattenspieler mit Magnettonabnehmersystem angeschlossen werden (weiße Buchse = linker Kanal, rote Buchse = rechter Kanal). Wenn Ihr Plattenspieler mit einem separaten Erdungskabel ausgestattet ist, verbinden Sie es mit der Erdungsklemme.
    • Für Geräte mit Line-Pegel-Ausgang lassen Sie den zugehörigen Eingangsumschalter ausgerastet.
    • Für Plattenspieler drücken Sie den Eingangsumschalter (rote LED leuchtet).
  2. Ein dynamisches DJ-Mikrofon kann über einen unsymmetrischen 6,3-mm-Klinkenstecker an den Mikrofoneingang MIC IN angeschlossen werden.
  3. Schließen Sie den Verstärker an den unsymmetrischen Cinch-Masterausgang MASTER OUT an.
  4. Für Tonaufnahmen schließen Sie Ihr Aufnahmegerät an den Ausgang REC OUT an. Der Aufnahmepegel ist unabhängig von der Stellung des Masterreglers.
  5. Die Eingangskanäle lassen sich über einen Stereokopfhörer vor den Kanalfadern abhören. Schließen Sie den Kopfhörer an die Buchse HEADPHONES an.
  6. Verbinden Sie die Anschlussleitung des Netzteils mit der Netzanschlussbuchse und stecken Sie das Netzteil in eine Steckdose ein.
    • Verwenden Sie immer nur dieses passende Netzteil. Trennen Sie immer die Verbindung zum Netz, wenn Sie die Leitungen umstecken, das Gerät an einen anderen Platz stellen wollen oder bei längeren Betriebspausen.

Bedienung

  1. Stellen Sie vor dem Einschalten den Masterregler auf Null, um Einschaltgeräusche zu vermeiden. Schalten Sie dann den Mixer mit dem Netzschalter ein und anschließend die nachfolgenden Audiogeräte. Schalten Sie den PM-211P nach dem Betrieb wieder mit dem Netzschalter aus.
  2. Stellen Sie beide Gain-Regler und den Crossfader in die Mittelposition.
  3. Der Masterregler bestimmt den Gesamtpegel aller angeschlossenen Tonquellen. Stellen Sie den Regler auf ca. 2/3 des Maximums.
  4. Drücken Sie die Taste CUE TO METER, um den Monitormodus einzuschalten (rote LED leuchtet). Die LED-Pegelanzeige zeigt nun links das Signal von Kanal 1 und rechts das Signal von Kanal 2 vor den Fadern (prefader).
  5. Stellen Sie die Eingangsverstärkung für beide Eingangskanäle mit den Kanalfadern anhand der LEDPegelanzeige ein. Optimale Aussteuerung liegt vor, wenn bei durchschnittlich lauten Passagen Pegelwerte im Bereich von 0 dB angezeigt werden. Leuchten die roten LEDs der Pegelanzeige auf, ist das Kanalsignal übersteuert. Die Kanalfader sollten nach der Pegeleinstellung auf ca. 2/3 des Maximums stehen. Sind sie sehr wenig oder sehr weit aufgezogen, muss der Pegel durch Regulierung der Eingangsverstärkung angepasst werden. Drehen Sie den zugehörigen Gain-Regler entsprechend zu bzw. auf.
  6. Das Ausgangssignal wird auf den regelbaren Masterausgang sowie auf den nicht regelbaren Aufnahmeausgang REC OUT gegeben.
  7. Rasten Sie die Taste CUE TO METER aus. Die LED-Pegelanzeige zeigt nun das Mastersignal.
  8. Regeln Sie mit dem Masterregler das Mastersignal anhand der LED-Pegelanzeige aus. Optimale Aussteuerung liegt in der Regel vor, wenn bei durchschnittlich lauten Passagen Pegelwerte im Bereich von 0 dB angezeigt werden. Ist der Ausgangspegel jedoch für das nachfolgende Gerät zu hoch, muss das Mastersignal entsprechend niedriger ausgesteuert werden.
  9. Das Aufnahmesignal am Ausgang REC OUT bleibt von der Stellung des Masterreglers unbeeinflusst.
  10. Mit dem Crossfader kann zwischen den Eingangskanälen übergeblendet werden:
    • Crossfaderbewegung nach links: Kanal 1 wird eingeblendet und Kanal 2 wird ausgeblendet
    • Crossfaderbewegung nach rechts: Kanal 2 wird eingeblendet und Kanal 1 wird ausgeblendet
    • Sollen die Signale beider Kanäle mit gleicher Lautstärke zu hören sein, stellen Sie den Crossfader in die Mittelposition.

Verhören der Känäle

  1. Mit der Vorhörfunktion können Sie jeden der Eingangskanäle über einen an der Buchse HEADPHONES angeschlossenen Kopfhörer abhören, auch wenn der jeweilige Kanal ausgeblendet ist. Dadurch kann z. B. der richtige Zeitpunkt zum Einblenden einer Tonquelle abgepasst werden.
  2. Bestimmen Sie den Kanal für den Kopfhörerausgang mit dem Regler CUE MIXING: Drehen Sie den Regler nach links um Kanal 1 abzuhören, drehen Sie den Regler nach rechts um Kanal 2 abzuhören. In der Mittelstellung werden beide Kanäle mit gleicher Lautstärke gehört.
  3. Stellen Sie mit dem Regler CUE LEVEL die gewünschte Kopfhörerlautstärke ein.

Durchsagen über das DJ-Mikrofon

  1. Stellen Sie mit dem Regler MIC LEVEL die Lautstärke der Mikrofondurchsage ein.
  2. Stellen Sie mit den Klangregler MIC EQ das gewünschte Klangbild ein: Drehen Sie den Regler nach links für einen bassbetonten Klang, drehen Sie den Regler nach rechts für einen höhenbetonten Klang.
  3. Zur besseren Verständlichkeit einer Mikrofondurchsage bei laufendem Musikprogramm drücken Sie die Taste TALKOVER (rote LED leuchtet), um die Talkover-Funktion zu aktivieren. Die Pegel der Kanäle 1 und 2 werden dann während einer Mikrofondurchsage automatisch um 20 dB gesenkt.

MP3-Dateien abspielen

  1. Der integrierte MP3-Player lässt sich für das Hintergrundprogramm und weniger für das Hauptprogramm verwenden. Dementsprechend wird das Signal des Players direkt auf die Mastersumme gegeben; es wird nicht vom Talkover-Schalter beeinflusst und kann nicht über Kopfhörer abgehört werden.
  2. Stecken Sie ein USB-Gerät in den USB-Anschluss ein. Nach dem Einsetzen wird das Gerät als Abspielmedium angewählt und eingelesen. Drücken Sie die Taste [►II], um die Wiedergabe des ersten Titels zu starten. Um die Wiedergabe zu unterbrechen, drücken Sie die Taste [►II] erneut.
  3. Stellen Sie mit dem Lautstärkeregler USB LEVEL den Lautstärkepegel für den MP3-Player ein.
  4. Mit den Tasten [VOR] und [ZURÜCK] kann auf Titel vor- oder zurückgesprungen und der schnelle Vor- und Rücklauf gestartet werden:
    • kurzer Druck auf Taste [VOR]: Sprung auf den nächsten Titel.
    • kurzer Druck auf Taste [ZURÜCK]: Sprung auf den vorherigen Titel.
    • langer Druck auf Taste [VOR]: schneller Vorlauf.
    • langer Druck auf Taste [ZURÜCK]: schneller Rücklauf.
  5. Um das USB-Gerät zu entfernen, ziehen Sie es aus dem USB-Anschluss. Beenden Sie zuvor immer erst die Wiedergabe mit der Taste [►II]. Entfernen Sie erst dann das Gerät, um Schäden oder Datenverlust zu vermeiden.

Tipps & Tricks

  • Der DJ-Mixer kann an jede aktiv Musikanlage angeschlossen werden.
  • Korrektes Adapterkabel benötigt.

Checkliste für korrekte Rückgabe

  • Gerät und Kabel ggf. mit leicht feuchtem Lappen (nicht zu nass!) reinigen.
  • alle Kabel sammeln und korrekt zusammenrollen.
  • im mitgegebenen Behälter (Tasche/Kiste) zurückbringen/zurücksenden.

Warnhinweise

  • Anschluss eigener Geräte auf eigene Verantwortung
  • Bei Übersteuerungsschäden haftet der Mieter
  • Allgemeine Warnhinweise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.